Weine / Spirituosen

Unser besonderes Angebot sind Weine ohne zugefügte Sulfite (Schwefel). Es gibt Weine, die nachweisbar eine kleine Menge an Sulfiten in natürlicher Form enthalten. Dieser schadet dem Menschen nicht. Das übrige Standardangebot sind Bio-Weine mit Höchstwerten von 70 mg Sulfitgehalt pro Liter. 

Um dem Körper keinen Schaden zuzufügen, soll der Mensch pro Tag höchstens 49 mg Sulfit zu sich nehmen. Diese Angaben entsprechen den Vorgaben des bayerischen Gesundheitsministeriums. 

Doch aufgepasst: Sulfite enthält nicht nur der Wein, Sulfite sind auch im Käse, in Krabben, in Brathähnchen, Schweinebraten, Hühnereier, gerösteten Erdnüssen, getrockneten Früchten und vielem anderem enthalten. 

Weshalb steht auf einer Weinetikette die Angabe «enthält Sulfite»? Weil Weine und Bio-Weine diese Kennzeichnung tragen müssen, wenn der Sulfitgehalt höher als 10 mg/l beträgt. 

Weinunverträglichkeit ist weitverbreiteter, als man gerne hätte. Doch Sulfite tragen nicht nur zu Weinunverträglichkeit bei, sondern machen auch noch die Darmwände durchlässig.

Zum Shop